Prickelnder Genuss: Sommerbowle

02.06.2017
Von: Christian Siebold

Fruchtig, prickelnd und frisch: Die Bowle hat ihre Hochsaison im Sommer, eignet sich jedoch mit saisonalem Obst und frischen Kräutern nicht nur für laue Grillabende und Gartenpartys, sondern auch für kältere Tage. In unseren Ratgeber-Seiten gibt Ihnen Adrienne Streif, Weinfachberaterin vom Winzerkeller Auggener Schäf Tipps für prickelnde Bowlen.


Erdbeer-Bowle

Erfrischende Erdbeer-Bowle (Foto: thinkstock)

Prinzipiell ist für das Gelingen einer Sommerbowle weniger die Anzahl der Zutaten, als vielmehr deren Qualität von entscheidender Bedeutung. So dürfen zum Ansetzen der Bowle ausschließlich gesunde, reife Früchte verwendet werden. Nur sie können ihr Aroma in passendem Wein und Secco oder Sekt voll entfalten. Bei der Wahl von Wein sind trocken ausgebaute zu bevorzugen.

Unsere Bowle-Rezepte finden Sie in unserem Ratgeber

Damit die Bowle frisch bleibt, empfiehlt es sich die Bowle in einem speziellen Bowle-Gefäß und zugehörigen Bowle-Tassen zu servieren. Gefrorene Früchte halten die Bowle nicht nur kühl, sondern sehen auch noch hübsch aus.

In unsern ZG Raiffeisen Märkten führen wir ein großes, regionales Wein- und Sektsortiment für Ihre Sommerbowle. Unser geschultes Personal berät Sie gerne. 

zurück