Wir in der Raiffeisen-Organisation

Verbandstag des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands 2010

Gemeinsam stark

Mehr als 20 Millionen Menschen in Deutschland sind Mitglied in einer oder mehreren von rund 7.000 Genossenschaften. Sie alle verbindet eine gemeinsame Idee und ein weitverzweigtes System aus Bundes-, Landes- und Regionalverbänden, das genossenschaftliche Verbandswesen. Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) ist einer von vier Bundesverbänden in diesem System. Er vertritt rund 3.000 Waren- und Dienstleistungs- genossenschaften der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft.

Dieses weitverzweigte Verbandssystem erfüllt einen ganz konkreten Zweck. Als im 19. Jahrhundert die ersten Ortsgenossenschaften in Deutschland entstanden, wurden diese bald mit Aufgaben konfrontiert, die sie allein nicht oder nur wenig effizient bewältigen konnten. Die Primärgenossenschaften begannen sich daraufhin in regionalen und nationalen Verbänden zu organisieren.

Unabhängiges Prüfungswesen

Genossenschaftsverbände sind freiwillige Zusammenschlüsse zum Zweck der Kooperation. Genau wie die Primärgenossenschaften gegenüber dem Einzelmitglied sind die Verbände der Förderung ihrer Mitgliedsorganisationen verpflichtet. Unabdingbar ist das genossenschaftliche Verbandswesens jedoch schon aufgrund der gesetzlichen Prüfungspflicht für Genossenschaften. Seit der Reform des Genossenschaftsrechts im Genossenschaftsgesetz von 1889 ist jede eingetragene Genossenschaft gesetzlich zur Mitgliedschaft in einem Prüfungsverband verpflichtet. Der jeweilige Verband prüft die Finanzen der Genossenschaften alle zwei Jahre. Anders als Kapitalgesellschaften können Genossenschaften ihre Wirtschaftsprüfer nicht selbst wählen.

Die Organisation des genossenschaftlichen Verbands- und Prüfungswesens geht maßgeblich auf die Ideen von Wilhelm Haas (1839-1913) zurück. Sie entsprangen einerseits der genossenschaftlichen Tradition der Selbsthilfe in Eigenverantwortung, die den Gedanken einer staatlichen Kontrolle ablehnt. Das genossenschaftliche Prüfungswesen ist häufig als Hindernis für eine konsequente strategische Unternehmensentwicklung kritisiert worden. Doch die Eigenprüfung schützt die Interessen von Mitgliedern und Gläubigern und damit implizit die Kreditwürdigkeit der Genossenschaften.

Bundesweit vertreten

Spitzenverband und zugleich Prüfungsverband der Genossenschaften in Deutschland ist der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband (DGRV). Der DGRV besitzt als einzige genossenschaftliche Organisation das Prüfungsrecht auch auf Bundesebene. Er vertritt die Interessen der deutschen Genossenschaften in der Bundespolitik, in der Europapolitik und weltweit.

Der DGRV entstand 1972 aus dem Zusammenschluss des Deutschen Raiffeisenverbands mit dem Deutschen Genossenschaftsverband. Damit fanden die beiden Organisationen von Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schultze-Delitzsch schließlich zueinander, die bis dahin miteinander konkurriert hatten. Er untergliedert sich in vier Bundesverbände, in denen sich die genossenschaftlich organisierten Unternehmen in Deutschland zusammengeschlossen haben. Die ZG Raiffeisen ist als eine von fünf Hauptgenossenschaften im Deutschen Raiffeisenverband.

Pressekontakt

Ulrike Mayerhofer
Unternehmens-
kommunikation
Tel. 0721 352-1780
E-Mail

Dr. Jens Kreutzfeldt
Unternehmens-
kommunikation
Tel. 0721 352-1885
Mobil 0178 8002080
E-Mail

Ausbildung und Jobs

Wir säen Zukunft

Ausbildung und Stellenangebote bei der ZG Raiffeisen mehr

Meilensteine

Die ZG Raiffeisen-Zeitmaschine

Reisen Sie durch 100 Jahre Unternehmens- geschichte mit unserem Online-Zeitstrahl mehr

Qualitätssicherung

Unser Qualitäts- management

Alle Zertifikate und Gütesiegel finden Sie hier mehr

Mitgliederwesen

Alle Informationen für unsere Mitglieder

und für alle, die es werden wollen mehr

Verbandswesen
Standortfinder
Standortfinder Thumbnail

Ihre Niederlassung in Ihrer Nähe

Hier finden Sie Ihren ZG Raiffeisen-Partner in Ihrer Nähe. mehr

Kalender
[Previous Month]   [Next Month]
Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
26
27
28
01
02
05
09
10
16
17
18
19
23
24
25
27
29
30
31
01
02
04
05