Agrarfolien-Recycling

Agrarfolien-Recycling hilft, Treibhausgasemissionen zu reduzieren (Foto: Ralf Peter/ZG Raiffeisen)

90 Tonnen Treibhausgase eingespart: ZG Raiffeisen erhält Klimaschutzzertifikat für Agrarfolien-Recycling

Seit 2014 nimmt die ZG Raiffeisen an acht Sammelstellen gebrauchte Agrarfolien aus Polyethylen zurück, die auf diese Weise wieder dem Rohstoffkreislauf zugeführt werden können. Laut ERDE-Klimaschutzzertifikat konnten 2016 dadurch 90,8 Tonnen Treibhausgase eingespart werden, was der Klimaleistung von 6.548 Bäumen entspricht.

In der modernen Landwirtschaft von heute sind sie nicht mehr wegzudenken: Agrarfolien aus Polethylen ermöglichen die effiziente Silierung von Futtergetreide oder den Anbau von frühen Sonderkulturen wie Spargel oder Erdbeeren. Doch damit fallen jedes Jahr auch große Mengen sogenannter Erntekunststoffe an, die zur Umweltbelastung werden können, wenn sie nicht fachgerecht gesammelt und entsorgt werden.

Aus alt wird neu

Seit 2013 nimmt die Initative Erntekunststoffe-Recycling Deutschland (kurz ERDE) bundesweit kostenlos Folienreste zurück und verarbeitet sie weiter. Dafür werden die Folien in mehreren Schritten gereinigt, zerkleinert und zu sogenanntem Regranulat eingeschmolzen (extrudiert). Aus dem Regranulat können dann wieder neue Kunststoffprodukte hergestellt und anschließend ebenfalls wieder recycelt werden.

Auf diese Weise konnten nach Angaben von ERDE im Jahr 2016 über 4.600 Tonnen Kunststoffe gesammelt und damit 6.123 Tonnen Treibhausgase eingespart werden. Um diese Menge an Kohlendioxid auf natürlichem Wege zu neutalisieren, wäre andernfalls die Klimaleistung von 450.000 Bäumen erforderlich gewesen.

Die ZG Raiffeisen ist seit Februar 2014 Partner von ERDE und unterhält mit acht Sammelstellen die meisten ERDE-Anlaufpunkte im Agrarhandel in Baden-Württemberg. Die Rücknahme sortenreiner Silofolien und Unterziehfolien ist kostenlos. Lediglich für nicht sortenreine oder stark verschmutzte Folienreste muss ein geringer Aufpreis gezahlt werden.

Mehr Bäume für mehr frische Luft

ERDE hat der ZG Raiffeisen nun ein Klimaschutzzertifikat ausgestellt, das die Ergebnisse ihrer Sammeltätigkeit bescheinigt: 2016 konnten dadurch 90,8 Tonnen Treibhausgase eingespart werden, was der Schadstoffbelastung von rund 616.000 gefahrenen PKW-Kilometern entspricht. Um diese Menge an Kohlendioxid auf natürlichem Wege zu neutralisieren, wäre ansonsten die Klimaleistung von 6.548 Bäumen erforderlich.

Die Berechnung der Einsparungsergebnisse erfolgt mithilfe eines Bilanzierungssystems, das 2015 vom Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT) in Oberhausen im Auftrag von ERDE erstellt wurde. Demnach ergibt jede Tonne gesammelter und recycelter Agrarfolienkunststoffe eine Einsparung von 1273 kg CO2-Äquivalent (co²e). Dies entspricht einem Schadstoffausstoß von 6789 gefahrenen PKW-Kilometern. Dabei wird der gesamte Lebenslauf des Kunststoffproduktes miteinbezogen, von der Herstellung bis hin zur Entsorgung.

Die nächste Sammelstelle erfahren Sie bei Ihrer ZG Raiffeisen Agrar-Niederlassung.

Das Klimaschutzzertifikat 2016 erhielt die ZG Raiffeisen von der Initative Erntekunststoffe-Recycling Deutschland (ERDE) für ihre Agrafolien-Sammlung und für 90,8 Tonnen eingesparte Treibhausgase Zertifikat zum Download

Termine

Unsere Prüftermine für Sprühgeräte und Feldspritzen

vom Fachmann nach den gesetzlichen Vorgaben mehr

Aktuelles

Damit Ihre Früchte nicht ins Schwitzen kommen: Digitale Verfrühungssteuerung für Obst- und Gemüseanbau mehr

Damit Ihre Sonderkultur keine kalten Füße bekommt: Digitale Verfrühungssteuerung für Spargel mehr

Unser Katalog: Alle Spezialprodukte auf einen Blick

für Wein-, Obst- und Gemüsebau in einem Katalog mehr

Dokumente

Sicherheits- datenblätter

Link zur Datenbank mit allen gehandelten Gefahrenstoffen auf einen Blick mehr

Rechnungsversand

Sie möchten Ihre Rechnung lieber online?

Rechnungen und Gutschriften direkt per E-Mail erhalten mehr

Märkte

Matif Euronext Kurse

Kurse für Weizen, Raps und Mais mit 15 Minuten Verzögerung mehr

Qualitätsmanagement

Interview mit einem Auditor

warum wir bei GMP+ erneut gut abgeschnitten haben und was wir besser machen können mehr

Standortfinder
Standortfinder Thumbnail

Ihre Niederlassung in Ihrer Nähe

Hier finden Sie Ihre Agrar-Niederlassung in Ihrer Nähe. mehr

Mitgliedschaft

Mitglied werden

Als Landwirt können auch Sie jederzeit durch Zeichnung von Anteilen beitreten mehr

Kalender
[Previous Month]   [Next Month]
Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28
30
31
01
02