Getreide

Da blüht Ihnen was

Üblicherweise wird Getreide zur Versorgung von Biogasanlagen siliert. Besonders geeignet hierzu sind Grünschnittroggen und Hybridroggen.

Hierbei handelt es sich um spezielle Winterroggensorten, die im Vegetationsverlauf schnell eine hohe Blattmasse erzeugen. Der Kornertrag ist gering, daher lässt sich Grünschnittroggen nur schwer vermehren. Dies hat höhere Saatgutkosten zur Folge, die jedoch durch die hohen Massenerträge bei einem frühen Erntezeitpunkt bei weitem ausgeglichen werden.

Zu beachten ist, dass nach der Ernte des Grünschnittroggens die Wasser- und Stickstoffvorräte niedrig sind. Bei ausreichender Wasserversorgung lässt sich in den meisten Lagen problemlos noch Silomais als Folgefrucht anbauen.

Wir beraten Sie gern in Ihrer nächsten ZG Raiffeisen Agrar-Niederlassung.

Aktuelles

Damit Ihre Früchte nicht ins Schwitzen kommen: Digitale Verfrühungssteuerung für Obst- und Gemüseanbau mehr

Damit Ihre Sonderkultur keine kalten Füße bekommt: Digitale Verfrühungssteuerung für Spargel mehr

Unser Katalog: Alle Spezialprodukte auf einen Blick

für Wein-, Obst- und Gemüsebau in einem Katalog mehr

Dokumente

Sicherheits- datenblätter

Link zur Datenbank mit allen gehandelten Gefahrenstoffen auf einen Blick mehr

Rechnungsversand

Sie möchten Ihre Rechnung lieber online?

Rechnungen und Gutschriften direkt per E-Mail erhalten mehr

Märkte

Matif Euronext Kurse

Kurse für Weizen, Raps und Mais mit 15 Minuten Verzögerung mehr

Qualitätsmanagement

Interview mit einem Auditor

warum wir bei GMP+ erneut gut abgeschnitten haben und was wir besser machen können mehr

Standortfinder
Standortfinder Thumbnail

Ihre Niederlassung in Ihrer Nähe

Hier finden Sie Ihre Agrar-Niederlassung in Ihrer Nähe. mehr

Mitgliedschaft

Mitglied werden

Als Landwirt können auch Sie jederzeit durch Zeichnung von Anteilen beitreten mehr

Kalender
[Previous Month]   [Next Month]
März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
26
27
28
01
02
03
04
05
06
08
09
10
11
12
14
15
16
17
18
19
21
22
23
24
29
30
31