Grünland-Nachsaat

Etablierte Grünlandbestände erhalten

Im Laufe der Jahre verändert sich die Artenzusammensetzung des Grünlandes. Gerade in Bestandeslücken breiten sich unerwünschte Arten aus. Bei einer intensiven Nutzung fehlt häufig das natürliche Aussamen der Gräser. Mit einer jährlichen Nachsaat lassen sich ungünstige Verschiebungen stoppen, Erntemengen erhöhen und erwünschte Qualitäten erzielen.

Eine Nachsaat muss nicht unbedingt im Frühjahr erfolgen. Im Sommer gelingen Nachsaaten aufgrund einer stabileren Witterung oftmals besser, wenn ausreichend Wasser zur Verfügung steht.

Wann sollte die Nachsaat erfolgen?

In sommertrockenen Lagen sollte die Saat unmittelbar nach dem ersten Schnitt erfolgen.

In sommerfeuchten Lagen ist eine Nachsaat bis Mitte September möglich. Die jungen Pflanzen sollten sich etwa 5-6 Wochen vor dem ersten erwarteten Frost entwickeln können.

Das Saatgut kann mit einem Dünger- bzw. Schneckenkornstreuers auf dem Bestand ausgebracht werden. Hierbei bietet sich besonders der Einsatz einer Mantelsaat® an.

Bei einer Durchsaat wird das Saatgut mit speziellen Sämaschinen in Schlitzen oder Fräsrillen im Boden abgelegt.

Für die unterschiedlichen Standorte haben wir folgende Mischungen für Sie zur Auswahl. Unsere Mitarbeiter beraten Sie dazu gerne.

Unsere Nachsaat-Sorten

  • NSI Nachsaat "intensiv"
    für intensive Nutzung als Mähweide auf weidelgrassicheren Standorten auch als Mantelsaat® erhältlich
  • NST Nachsaat "trocken"
    für Nutzung als Mähweide auf trockenen, bedingt weidelgrassicheren Standorten
  • NSF Nachsaat "frisch-feucht"
    für Nutzung als Mähweide auf frischen bis feuchten Standorten
  • NSU Nachsaat "ungünstig"
    für Nachsaat in ungünstigen Lagen, auch als Mantelsaat® erhältlich
  • UFA U-Swiss feucht Highspeed
    Nachsaat für normale bis feuchte Lagen liefert sehr hohe Futterqualität, ertragsstabil, eiweißreich, sehr gute Ausdauer
  • UFA U Nachsaat Trocken
    Nachsaat für normale bis trockene Lagen, sehr gute Verdaulichkeit, schneller Auflauf, sehr gute Ausdauer
Aktuelles

Damit Ihre Früchte nicht ins Schwitzen kommen: Digitale Verfrühungssteuerung für Obst- und Gemüseanbau mehr

Damit Ihre Sonderkultur keine kalten Füße bekommt: Digitale Verfrühungssteuerung für Spargel mehr

Unser Katalog: Alle Spezialprodukte auf einen Blick

für Wein-, Obst- und Gemüsebau in einem Katalog mehr

Dokumente

Sicherheits- datenblätter

Link zur Datenbank mit allen gehandelten Gefahrenstoffen auf einen Blick mehr

Rechnungsversand

Sie möchten Ihre Rechnung lieber online?

Rechnungen und Gutschriften direkt per E-Mail erhalten mehr

Märkte

Matif Euronext Kurse

Kurse für Weizen, Raps und Mais mit 15 Minuten Verzögerung mehr

Qualitätsmanagement

Interview mit einem Auditor

warum wir bei GMP+ erneut gut abgeschnitten haben und was wir besser machen können mehr

Standortfinder
Standortfinder Thumbnail

Ihre Niederlassung in Ihrer Nähe

Hier finden Sie Ihre Agrar-Niederlassung in Ihrer Nähe. mehr

Mitgliedschaft

Mitglied werden

Als Landwirt können auch Sie jederzeit durch Zeichnung von Anteilen beitreten mehr

Kalender
[Previous Month]   [Next Month]
März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
26
27
28
01
02
03
04
05
06
08
09
10
11
12
14
15
16
17
18
19
21
22
23
24
29
30
31