Grünland-Neuansaat

Tipps für die richtige Grünland-Neuansaat

Die Artenzusammensetzung im Grünland ändert sich im Laufe der Zeit. Bei bestimmten Symptomen ist eine Neuansaat empfehlenswert.

Ein früher Schnitt bringt wertvolles Futter, verhindert jedoch das Aussamen der hochwertigen Arten. In Narbenlücken, die durch Maschinenreifen, Wildschweine oder Feldmäuse entstehen, können sich unerwünschte Arten ausbreiten. Damit verschlechtern sich zunehmend Qualität und Ertrag der Grünlandflächen.

Wann ist eine Neuansaat empfehlenswert?

Eine Neuansaat ist empfehlenswert, wenn

  • der Flächenanteil von Lücken bei über einem Drittel des Bestandes liegt
  • der Flächenanteil wertvoller Futtergräser unter der Hälfte liegt
  • der Flächenanteil von Quecken bei über einem Drittel des Bestandes liegt.

Die Düngung ist im Ansaatjahr verhalten vorzunehmen. Auf die Ausbringung von Gülle sollte ganz verzichtet werden. Bei einer mineralischen Stickstoffdüngung reichen 30 kg N/ha zur Startgabe aus.

So vielseitig wie die Standortansprüche ist das Saatgut-Sortiment, das wir Ihnen anbieten. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei der Auswahl.

Unsere Sorten im Überblick

  • ZG Dauerwiese
    universell einsatzbar
  • GSF Grünland Schnittnutzung "feucht"
    für extensive Schnittnutzung auf frisch-feuchten Lagen mit 2-3 Nutzungen pro Jahr
  • GST Grünland Schnittnutzung "trocken"
    für extensive Schnittnutzung auf trockenen Lagen mit 2-3 Nutzungen pro Jahr
  • GSWI Grünland Schnitt- und Weidenutzung "intensiv"
    für intensive Schnitt- und Weidenutzung auf besten Lagen mit 5-6 Nutzungen pro Jahr
  • GSWT Grünland Schnitt- und Weidenutzung "trocken" für intensive Schnitt- und Weidenutzung auf trockenen bis frischen Lagen mit 3-4 Nutzungen pro Jahr
  • GSWU Grünland Schnitt- und Weidenutzung "ungünstig"
    für Schnitt- und Weidenutzung auf ungünstigen Lagen mit bis zu 3 Nutzungen pro Jahr
  • sehr ertragsstark auch unter trockenen Bedingungen für Schnitt- und Weidenutzung, sehr gute Gülleverträglichkeit, sehr hohes Ertragsniveau bei geringen Ertragssschwankungen, auch für Höhenlagen geeignet
  • UFA Helvetia Highspeed®
Termine

Unsere Prüftermine für Sprühgeräte und Feldspritzen

vom Fachmann nach den gesetzlichen Vorgaben mehr

Aktuelles

Damit Ihre Früchte nicht ins Schwitzen kommen: Digitale Verfrühungssteuerung für Obst- und Gemüseanbau mehr

Damit Ihre Sonderkultur keine kalten Füße bekommt: Digitale Verfrühungssteuerung für Spargel mehr

Unser Katalog: Alle Spezialprodukte auf einen Blick

für Wein-, Obst- und Gemüsebau in einem Katalog mehr

Dokumente

Sicherheits- datenblätter

Link zur Datenbank mit allen gehandelten Gefahrenstoffen auf einen Blick mehr

Rechnungsversand

Sie möchten Ihre Rechnung lieber online?

Rechnungen und Gutschriften direkt per E-Mail erhalten mehr

Märkte

Matif Euronext Kurse

Kurse für Weizen, Raps und Mais mit 15 Minuten Verzögerung mehr

Qualitätsmanagement

Interview mit einem Auditor

warum wir bei GMP+ erneut gut abgeschnitten haben und was wir besser machen können mehr

Standortfinder
Standortfinder Thumbnail

Ihre Niederlassung in Ihrer Nähe

Hier finden Sie Ihre Agrar-Niederlassung in Ihrer Nähe. mehr

Mitgliedschaft

Mitglied werden

Als Landwirt können auch Sie jederzeit durch Zeichnung von Anteilen beitreten mehr

Kalender
[Previous Month]   [Next Month]
April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05