Kalkanstrich schützt Bäume vor Frostschäden

Baum mit Kalkanstrich
Kalkanstrich schützt Bäume vor Frostschäden und versorgt sie mit Nährstoffen (thinkstockphoto)

Ganz in Weiß: Kalkanstrich für Bäume

Die großen Temperaturschwankungen des ausklingenden Winters bergen für (Obst-) Bäume erhebliche Risiken. Mit einem Kalkanstrich an den Stämmen der Bäume können Frostschäden im Spätwinter weitgehend verhindert werden. Vor allem früh austreibende und frostempfindliche Gehölze wie Aprikosen, Kirschen und Pflaumen sollten daher bis Ende Januar mit dem Anstrich versehen werden.

Mit den wachsenden Tagen regt die wärmende Mittagssonne Ende Januar / Anfang Februar die Bäume zum Aufsteigen der im Herbst eingelagerten Assimilate an. Der Zellsaft, der in den Wintermonaten zum eigenen Frostschutz eingedickt wurde, verflüssigt sich und zieht ins Gewebe der Bäume ein. Zur gleichen Zeit treten aber auch oft die stärksten Nachtfröste des Jahres auf. Kühlen diese das Gewebe so tief herunter, dass der darin enthaltene Zellsaft gefriert, entstehen Gewebespannungen. Werden diese zu stark platzt die Rinde auf, es entstehen die sogenannten Frostrisse. Durch diese haben dann Schädlinge wie Käfer und Blutläuse, aber auch Pilzsporen freien Eintritt.

Mehrfacher Nutzen

Die Bildung von Frostrissen lässt sich weitgehend verhindern, indem man die Stämme der Bäume mit einem Kalkanstrich versieht. Ein solcher reflektiert das Sonnenlicht und sorgt so dafür, dass sich die Rinde des Stammes trotz intensiver Sonneneinstrahlung nicht so schnell erwärmt. Außerdem unterdrückt er die Bildung von Moos und lässt in den Baumritzen sitzende Schädlinge ersticken. Und zuletzt versorgt der Kalkanstrich im Frühjahr die Bäume mit wertvollen Mineralstoffen, wenn er vom Regen in die Erde gewaschen wird.

Schutz auf natürliche Weise

Das Kalken der Bäume hat eine lange Tradition, ist aber vor einiger Zeit in Vergessenheit geraten. Mit dem naturnahen Gartenbau erlebte der Pflanzenschutz ganz ohne Chemie eine wahre Renaissance. 

Herstellen lässt sich der schützende Kalkanstrich aus wenigen Zutaten: Zwei Teile Branntkalk werden nach und nach mit einem Teil Wasser angerührt, über mehrere Stunden quellen gelassen und zu besseren Haftung mit einem halben Teil Kleister vermengt. Weitere geeignete Zusätze sind Lehm, Kuhfladen und Kräuter wie

Auch im Fachhandel werden inzwischen verschiedene Fertigprodukte angeboten. Sie haben sehr gute Haftfeigenschaften und sind meist mit Zusätzen wie Meeresalgen, Gesteinsmehlen, Silikaten und Mineralien angereichert. Sie haben eine pflanzenzellenstärkende Wirkung und lassen Wunden schneller heilen.

Wir empfehlen: Neudorff Bio-Baumanstrich

Aus hochwertigen Kieselsäuren, Kräuterextrakten und wertvollen Spurenelementen wie Eisen und Magnesium zur Pflege von Obstbäumen. Erhöht die natürliche Elastizität der Rinde.

Egal ob zum Schutz der (Obst-) Bäume ein Fertigprodukt oder eine selbsthergestellte Mischung verwendet wird, ist eine Vorbehandlung der Rinde erforderlich. So sollten zunächst lockersitzende Borkenschuppen sowie Flechten und Moose mit einer stabilen Bürste oder einem Rindenkratzer entfernt werden. Auf die so vorbereitete Rinde kann dann an einem trockenen, frostfreien Tag der schützende Anstrich gebracht werden. Dies gelingt am einfachsten mit einem dicken Pinsel oder eines Quastes. Um den gewünschten Schutz-Effekt zu erzielen, ist beim auftragen des Anstrichs zu achten, dass dieser unmitelbar über dem Boden ansetzt und bis zu den unteren, dicken Astpartien reicht. Knospen und junge Triebe werden ausgespart.

Erste Hilfe bei Frostschäden

Da der Kalkanstrich nur vorbeugende, nicht aber heilende Wirkung hat, müssen bereits vorhandene Frostschäden vor dem Auftragen des Anstrichs behandelt werden. So muss die Wunde mit einem scharfen Messer großzügig aufgeschnitten und mit Baumwachs verschlossen werden. Erst danach kann der Anstrich zum Schutz vor weiteren Schäden aufgebracht werden.

Gebrauchsfertige Baumanstriche sowie Branntkalk zur Herstellung Ihrer eigenen Mischung finden Sie in unseren ZG Raiffeisen Märkten. Unser geschultes Personal berät Sie gerne.

Angebote

Unser neuer Prospekt ist da!
Auf die Töpfe, Fertig, Los! Gültig vom 21. bis 27. März 2019

Ratgeber

Echt für die Katz: Unsere neue Broschüre
Alles rund um das beliebteste Haustier der Deutschen

(K)ein dicker Hund: Unsere neue Broschüre
mit allen Themen rund um den besten Freund des Menschen

Rezepte

Das Rezept des Monats

für badische Klassiker. So schmeckt unsere Region! mehr

Extras

Unsere Treuepunkte-Aktion

Für jede Packung Eier aus regionaler Produktion mehr


Legen Sie die Karten auf den Tisch...

...und holen sich Ihren aktuellen Monats- Bonus für Volksbank-Kunden mehr

Kontakt

Sie haben eine Frage oder möchten be- stellen? Schreiben Sie uns direkt oder finden Sie hier Ihren Ansprechpartner vor Ort

Kalender
[Previous Month]   [Next Month]
März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
26
27
28
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31