Weihnachtsbäume

Wie grün bleiben Deine Blätter? Wie Weihnachtsbäume bis ins neue Jahr schön bleiben

Mit einem festlich  geschmückten Weihnachtsbaum verbinden viele von uns schöne Erinnerungen an fröhliche Kindheitstage. Um diese Erinnerungen wachzuhalten, kaufen daher über zwei Drittel aller Deutschen zur Weihnachtszeit einen Tannenbaum, um ihre Wohnung zu schmücken. Damit der Weihnachtsbaum in der Wohnung nicht zur nadelnden Nervensäge wird, gilt es allerdings bei Kauf und Pflege des Baumes einiges zu beachten.

Wie lange der Weihnachtsbaum seine Nadeln behält und frisch aussieht, hängt schon vom Kauf und Transport nach Hause ab. So sollte man beim Kauf darauf achten, dass die Schnittfläche hell ist und feucht schimmert. Ist sie hingegen bereits braun, ausgetrocknet oder gar gerissen, sollte man sich nach einem anderen Exemplar umsehen. Außerdem sollten die Nadeln des Baumes glänzen und den typischen Baumgeruch verbreiten. Testen lässt sich die Frische des Baumes auch, indem man mit der Hand die Nadeln zum Stamm zurückstreift. Fallen dabei schon Nadeln ab, wird man nicht lange Freude am Baum haben.

Weihnachtsbaum an Bord

Beim Transport des Weihnachtsbaums mit dem Auto ist darauf zu achten, dass dieser nicht zur Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer wird. Er sollte daher vor dem Transport unbedingt eingenetzt und gut gesichert werden. Bei einem Transport auf dem Dach sollte die Spitze des Baumes nach hinten zeigen, sodass der Fahrtwind nicht in die Zweige greifen kann.

Außerdem ist darauf zu achten, dass er weder nach vorne noch zur Seite über das Autodach herausragen darf. Ragt der Baum mehr als ein Meter nach hinten heraus, so ist dessen Ende mit einem roten Tuch von 30 mal 30 Zentimetern zu kennzeichnen. Ebenso ist er zu kennzeichnen, wenn er mehr als ein Meter aus dem Kofferraum des Wagens hinausragt. Nicht ausreichend gesicherte Weihnachtsbäume können bei Verkehrskontrollen mit Verwarnungs- oder Bußgeldern zwischen 35 und 150 Euro geahndet werden. Außerdem drohen Punkte in Flensburg.  

Nicht im Regen stehen lassen

Zu Hause angekommen sollte der Weihnachtsbaum bis zu den Festtagen an einem frostfreien, geschützten Ort wie etwa auf Balkon oder Terrasse oder direkt an der Hauswand gelagert werden. Um ein vorzeitiges Austrocknen des Baumes zu vermeiden, empfiehlt es sich, das Stammende neue anzuschneiden und den Baum in einen Eimer mit frischem Wasser zu stellen. Außerdem sollte man das Transportnetz zunächst am Baum belassen, um dessen Oberfläche und Verdunstung so gering als möglich zu halten. Gibt man zusätzlich noch etwas Blumenfrisch oder eine gute Brise Zucker ins Wasser, ist auch die ausreichende Nährstoffversorgung des Baumes gewährleistet. 

In die warme Stube

Damit sich der Weihnachtsbaum akklimatisieren kann, sollte man ihn zwei bis drei Tage vor dem Fest in einem möglichst kühlen Raum im Keller oder Treppenhaus zwischenlagern. Es empfiehlt sich, das Stammende erneut anzuschneiden und den Baum in einen mit Wasser gefüllten Ständer zu stellen. Wenn der Baum fest im Ständer sitzt, sollte das Transportnetz zu entfernen, damit sich die Äste aushängen können. Beim Aufschneiden des Netzes stets von unten nach oben schneiden, um ein Abknicken der Äste zu vermeiden.

Nach der Eingewöhnungszeit kann der Weihnachtsbaum in der Wohnung aufgestellt und festlich geschmückt werden. Hierbei sollte man darauf achten, dass der Baum nicht direkt vor einen Heizkörper gestellt wird, da er dort durch die warme Heizungsluft schnell austrocknet und nadelt. Außerdem ist darauf zu achten, dass er möglichst weit weg von brennbaren Materialien wie Gardinen steht.

Sind kleine Kinder oder Haustiere im Haus, ist es ratsam, den Baum zusätzlich mit einem starken Draht an der Wand zu fixieren, damit er nicht ins Wanken kommt. Um den Baum in der Wohnung möglichst lange frisch zu halten, sollte der Ständer möglichst täglich mit frischem Wasser nachgefüllt werden. Außerdem kann durch tägliches besprühen der Äste die Lebensdauer des Baumes erheblich verlängert werden.

 

Angebote

Unser neuer Prospekt ist da!
Auf die Töpfe, Fertig, Los! Gültig vom 21. bis 27. März 2019

Ratgeber

Echt für die Katz: Unsere neue Broschüre
Alles rund um das beliebteste Haustier der Deutschen

(K)ein dicker Hund: Unsere neue Broschüre
mit allen Themen rund um den besten Freund des Menschen

Rezepte

Das Rezept des Monats

für badische Klassiker. So schmeckt unsere Region! mehr

Extras

Unsere Treuepunkte-Aktion

Für jede Packung Eier aus regionaler Produktion mehr


Legen Sie die Karten auf den Tisch...

...und holen sich Ihren aktuellen Monats- Bonus für Volksbank-Kunden mehr

Kontakt

Sie haben eine Frage oder möchten be- stellen? Schreiben Sie uns direkt oder finden Sie hier Ihren Ansprechpartner vor Ort

Kalender
[Previous Month]   [Next Month]
März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
26
27
28
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31