Wie Ihnen Raupen und Ameisen auf den Leim gehen

Leimringe schützen vor Insekten
Schutz vor aufkriechenden Raupen und Insekten (Foto: Neudorff)

Kleben Sie ruhig an Ihrem Ast - aber auf natürliche Weise

Wer sich in diesem Frühjahr über kahlgefressene Bäume im Garten geärgert hat, sollte bereits jetzt im Herbst Vorsorge für das kommende Jahr treffen. Ab Ende September klettern die Weibchen des Frostspanners zur Eiablage an Bäumen und Sträuchern empor. Die im Frühjahr schlüpfenden Raupen fressen die Knospen und zarten Blätter der Gehölze. Mit der rechtzeitigen Anbringung von Leimringen kann den gefräßigen Schädlingen auf natürliche Weise Einhalt geboten werden.   

Die flugunfähigen Weibchen des Frostspanners klettern Ende September bis Anfang Oktober an den Stämmen von Obstbäumen, aber auch Ziergehölzen wie Ahorn, Heinbuchen oder Linden empor. Mit den ersten Nachtfrösten setzt Mitte Oktober der Flug der Männchen, der bis Ende November andauern kann, zur Begattung ein. Die Eiablage erfolgt dann in Rindenritzen oder ähnlichen Verstecken um die Blattknospen herum in den Kronen der befallenen Bäume.

Lesen Sie auch den Beitrag über den Kleinen Frostspanner (Operophtera brumata) aus unserer Schädlings-Kartei.


Mit dem Austrieb der Pflanzen schlüpfen die Raupen des Schädlings und machen sich daran, die aufspringenden Knospen, Blüten und Blätter zu fressen. Vor allem junge und kleine Gehölze werden oftmals total  kahl gefressen und stark geschädigt. Je nach Verlauf der Vegetation sind die Raupen Ende Juni/Anfang Juli ausgewachsen. Sie lassen sich dann an einem Spinnfaden zu Boden und verpuppen sich in einem Kokon in 5 bis 25 cm Tiefe. Mit dem Schlüpfen der erwachsenen Tiere beginnt im Spätherbst dieser Zyklus aufs Neue. Mit der Anbringung von Raupen- und Ameisenleimringen kann er auf natürliche Art durchbrochen werden. 

Rechtzeitig Abwehrmaßnahmen ergreifen

Da die weiblichen Tiere des Frostspanners nicht sehr mobil sind und zur Eiablage in der Regel auf denselben Baum zurückkehren, sollten insbesondere Gartenbesitzer deren Bäume in diesem Jahr befallen waren, rechtzeitig Abwehrmaßnahmen gegen den Schädling ergreifen. Spätestens Ende September sollten sämtliche Bäume im Garten mit dem Leimring versehen sein, um alle emporkriechenden Weibchen abzufangen und so die Begattung in der Baumkrone zu verhindern. 

Unüberwindbares Hindernis

Beim Anbringen des Leimrings ist darauf zu achten, dass dieser möglichst tief stramm am Baumstamm anliegt, damit die Schädlinge nicht darunter durchkriechen können. Vor dem Anbringen des Leimrings sollte die Borke zunächst mit einer Drahtbürste geglättet werden. Weist die Rinde größere Risse oder Verwerfungen auf, sind diese mit Lehm auszugleichen. Nach diesen Vorbereitungen wird dann der etwa 10 cm breite Leimring um den Stamm gewickelt und am oberen und  unteren Ende mit einem Draht fixiert. Damit die Frostspanner nicht über Umwege in die Krone der Bäume gelangen können, müssen auch sämtliche Baumpfähle mit einem Leimring versehen werden.

Regelmäßige Kontrolle

Nach dem Anbringen der Leimringe sind diese bis zum Ende der Flugzeit der Männchen regelmäßig zu kontrollieren. Hierbei ist darauf zu achten, dass der Leimring noch stramm ansitzt und sich keine Blätter oder Zweige, die den Fr ostspanner-Weibchen als Brücke dienen können, auf dem Leimring befinden. Lässt die Klebkraft des Leimrings durch Verwitterung nach, so sind diese umgehend zu ersetzen. Befindet sich Gelege unterhalb des Leimrings, ist dies mit einer Drahtbürste zu entfernen.

Begattete Weibchen des Frostspanners, die sich im Leimring verfangen haben, legen ihre Eier oftmals an Ort und Stelle ab. Um zu verhindern, dass daraus Raupen schlüpfen, sollten die angebrachten Leimringe Anfang Dezember mit dem Ende der Flugzeit entfernt und über den Hausmüll entsorgt werden. Anschließend ist die Borke noch mal mit einer Drahtbürste gründlich zu reinigen  und mit einem Baumanstrich zu versehen.

Auch zur Bekämpfung weiterer Schädlinge

Leimringe eignen sich nicht nur zur biologischen Bekämpfung des Frostspanners, sondern bieten auch anderen Schädlingen wie Ameisen, Blatt- und Blutläusen und Borkenkäfern Einhalt. Es empfiehlt sich daher, Anfang Februar die Gehölze im Garten mit neuen Leimringen zu versehen.

Raupe vom Frostspanner
Raupen-/ Ameisen Leimring

Wir empfehlen: Neudorff Raupen- und Ameisen-Leimring, insektizidfreier Leimstreifen zum Abfangen von schädlichen Insekten, die an Baumstämmen hochkriechen. Geruchloser Spezialleim mit natürlichen Harzen und Wachsen, der weder austrocknet noch abgewaschen wird. Nützlingsschonend dank grünem Papier. Mehrere Monate wirksam.

Hintergrundwissen
Foto: Markus Gebel (Zum Vergrößern klicken)

Der kleine Frostspanner (Operophtera brumata) ist ein unscheinbarer Schmetterling und gehört zur Familie der Spanner. Der Name Spanner verweist auf seine typische Fortbewegungsart. Da die Raupen nur zwei Beinpaare am Hinterleib besitzen, schieben sie zunächst den Körper nach vorne, krallen sich mit den vorderen Füßen fest und ziehen den Hinterleib nach. Typisch für diese Fortbewegungsart des Frostspanners ist der „Katzenbuckel“, den sie bei der Vorwärtsbewegung bilden.

Die ovalen Eier des kleinen Frostspanners haben eine orangerote oder grüne Färbung und sind in Baumritzen gut getarnt. Die daraus schlüpfenden Raupen sind zunächst grau und im späteren Entwicklungsstadium blassgrün. Ausgewachsene Männchen des Schädlings sind circa 3 cm lang und haben gelbgrüne Flügel mit einer Spannweite von 20 bis 25 mm. Das flugunfähige Weibchen besitzt nur Flügelstummel, die braun bis grau gefärbt sind und dunkle Bänder tragen. Als Wirtspflanzen dienen dem kleinen Frostspanner zahlreiche Laubgehölze wie Eichen, Buchen, Ahorn sowie vor allem Obstbäume. zurück

Angebote

Unser neuer Prospekt ist da
Fröhlich Fasnacht Feiern! Gültig vom 14. bis 20. Februar 2019

Ratgeber

Echt für die Katz: Unsere neue Broschüre
Alles rund um das beliebteste Haustier der Deutschen

(K)ein dicker Hund: Unsere neue Broschüre
mit allen Themen rund um den besten Freund des Menschen

Rezepte

Das Rezept des Monats

für badische Klassiker. So schmeckt unsere Region! mehr

Extras

Unsere Treuepunkte-Aktion

Für jede Packung Eier aus regionaler Produktion mehr


Legen Sie die Karten auf den Tisch...

...und holen sich Ihren aktuellen Monats- Bonus für Volksbank-Kunden mehr

Kontakt

Sie haben eine Frage oder möchten be- stellen? Schreiben Sie uns direkt oder finden Sie hier Ihren Ansprechpartner vor Ort

Kalender
[Previous Month]   [Next Month]
Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
01
02
03