Frühkartoffeln

Pellkartoffeln
Purer Genuss braucht nicht viel - Junge Pellkartoffeln mit Quark

Heimische Frühkartoffeln - Die Ersten sind die Besten

Dank des milden Winters und der guten Witterung im Frühjahr konnte in diesem Jahr mit der Frühkartoffelernte drei Wochen früher als gewöhnlich begonnen werden. Liebhaber der tollen Knolle können daher so früh wie noch nie zuvor auf heimische Früchte zurückgreifen – in vielen ZG Raiffeisen Märkten erhalten Sie ab sofort Frühkartoffeln aus unserer Region.

Aufgrund der kurzen Vegetationszeit sind Frühkartoffeln sehr zart und haben eine dünne Schale, die durchaus mitgegessen werden kann. Sie gibt den aromatischen Knollen einen herrlich knackigen Biss. Außerdem bleiben bei der Zubereitung mit Schale sämtliche Mineralstoffe, Spurenelement und Vitamine, die knapp unter der Pelle sitzen, erhalten. Aber auch geschält ist die Kartoffel eines der gesündesten Lebensmittel, das auf keinem Speisezettel fehlen darf.

Zitrone des Nordens

So liefert die Kartoffel energiespendende Kohlenhydrate in leicht verdaulicher Form. Außerdem dient sie der Vitaminversorgung. So enthält die Kartoffel mit 17 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm mehr als so manche Südfrucht. Und auch mit jedem Apfel kann es der Apfel aus der Erde locker aufnehmen. Denn er enthält neben dem Vitamin C eine Vielzahl an weiteren Vitaminen, wovon die der Gruppe B besonders hervorzuheben sind. Nicht vergessen werden darf das in der Kartoffel enthaltene, hochwertige Eiweiß sowie deren Mineralstoffe und Spurenelemente Magnesium, Kalium, Kalzium, Phosphor und Eisen. Alle diese Inhaltsstoffen und deren hochwertige Zusammensetzung machen die Kartoffel zu dem einzigen Lebensmittel, das täglich – ohne etwas anderes – gegessen werden kann, ohne dass es zu einer Mangelernährung kommt.

Fitmacher oder Dickmacher

Trotz der hochwertigen Inhaltsstoffe war die Kartoffel für lange Zeit als Dickmacher und Arme-Leute-Essen verpönt. Dies vollkommen zu Unrecht, denn sie hat bedeutend weniger Kalorien als vergleichbare Mengen an Nudeln, Reis oder Brot. Sie ist daher ideal zum Abnehmen geeignet. Ob die Kartoffel ein Fitmacher oder eben doch eher ein Dickmacher ist, hängt allerdings von der Zubereitungsart ab. So enthalten 100 Gramm Salz- oder Pellkartoffeln lediglich 70 Kilokalorien während die gleiche Menge Pommes Frites mit 290 Kilokalorien mehr als das Vierfache enthalten. Spitzenreiter sind Kartoffelchips mit ca. 600 Kilokalorien je 100 Gramm. Weitere Kalorienfallen sind Soßen und Käse wie etwa bei Gratins und Aufläufen.

Tausendsassa der Küche

Aus der Kartoffel lässt sich nahzu alles zubereiten, ob Vorspeise, Hauptgang, Nachspeise oder Kuchen; ob süß oder deftig, mit der tollen Knolle ist in der Küche vieles möglich. Lassen Sie sich von den Rezeptvorschlägen, die uns die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zur Verfügung stellte inspirieren.

Rezept: Kartoffelterrine

Zutaten: 500 g mehligkochende Kartoffeln, 100 g Frischkäse, 1/2 TL Salz, 1 Prise Pfeffer, 1 Bund Schnittlauch, 1 Eiweiß, 1/8 Liter Sahne, 4 Blatt Gelatine

Zubereitung: Kartofflen gar kochen, schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Mass mit Frischkäse verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch in Röllchen schneiden und unterrühren. Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen und vorsichtig unter die Kartoffel-Frischkäse-Masse heben. Gelatine mit kaltem Wasser auflösen und in die Masse einrühren. Eine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen und die Masse einfüllen, über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die Terrine kurz vor dem Servieren stürzen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Tipp: Geräucherte Lachsscheiben dazureichen.

Ein leckerer Hauptgang aus Kartoffeln, der schnell zubereitet ist und auch leicht gelingt, ist der Pillekuchen aus dem Rheinland.

Rezept: Rheinischer Pillekuchen

Zutaten: 4 Eier, 4 EL Mehl, Salz, 1 kg festkochende Kartoffeln, 30 g Butterschmalz

Zubereitung: Eier mit Mehl zu einem glatten Teig verrühren, mit Salz würzen. Kartoffeln waschen, schälen und in 1/2 cm breite Stifte schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffeln hineingeben und mit etwas Salz bestreuen. Zugedeckt auf kleiner Flamme braten, bis die Kartofflen fast gar sind. Den Eierkuchenteig darüber gießen und ohne Deckel weiterbraten, bis der Teig gestockt ist. Mit Hilfe eines flachen Tellers wenden und die zweite Seite knusprig braun braten.

Tipp: Zu einer original rheinischen Pillekuchen-Mahlzeit gehören Rübenkraut und Pumpernickel.

Zum Dessert empfehlen wir einen süßen Kartoffelauflauf.

Rezept: Süßer Kartoffelauflauf

Zutaten: 75 g Butter, 75 g Zucker, 3 Eier, 1 kg gekochte Kartoffeln, 1 Zitrone, 1/2 Päckchen Backpulver, 3 - 4 Zwiebacke, einige Butterflöckchen

Zubereitung: Eier trennen. Butter mit Zucker und Eigelb schaumig rühren. Kartoffeln fein reiben und untermengen. Zitrone abreiben und zusammen mit dem Backpulver zum Teig geben. Eiweiß steif schlagen und unterziehen. Die Masse in eine gut gefettete Auflaufform geben. Zwieback zerböseln und mit den Butterflöckchen auf dem Teig verteilen. Kartoffelauflauff bei 200 Grad in 20 bis 25 Minuten goldbraun backen.

Mit Kartoffeln lässt sich nicht nur prima Kochen, auch deftige und süße Kuchen gelingen mit ihnen ausgezeichnet.

Rezept: Kartoffel-Apfelkuchen

Zutaten: 300 g Pellkartoffeln, 150 g Butter, 150 g Zucker, 4 Eier, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Pck. Backpulver, 150 g Mehl, 1,5 kg Äpfel
Für die Streusel: 200 g Mehl, 180 g Zucker, 80 g gemahlene Haselnüsse, 180 g Butter, 1 TL Zimt

Zubereitung: Pellkartoffeln schälen, fein zerstampfen und abkühlen lassen. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eiern zu einer cremigen Masse verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und zusammen mit dem Kartoffelpüree unter die Ei-Zucker-Masse rühren. Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Rührteig auf ein gefettetes Backblech streichen und die Apfelspalten schuppenförmig darauf verteilen.

Die übrigen Zutaten zu groben Streuseln verarbeiten und auf gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Bei 180 Grad etwa eine Stunde backen.

Tipp: Den frischgebackenen Kuchen mit Schlagsahne servieren.

Frische Kartoffeln sowie eine Vielzahl feiner Lebensmittel aus unserer Region erhalten Sie in Ihren ZG Raiffeisen Märkten.

Ratgeber

Echt für die Katz: Unsere neue Broschüre
Alles rund um das beliebteste Haustier der Deutschen

(K)ein dicker Hund: Unsere neue Broschüre
mit allen Themen rund um den besten Freund des Menschen

Rezepte

Das Rezept des Monats

für badische Klassiker. So schmeckt unsere Region! mehr

Extras

Unsere Treuepunkte-Aktion

Für jede Packung Eier aus regionaler Produktion mehr


Legen Sie die Karten auf den Tisch...

...und holen sich Ihren aktuellen Monats- Bonus für Volksbank-Kunden mehr

Kontakt

Sie haben eine Frage oder möchten be- stellen? Schreiben Sie uns direkt oder finden Sie hier Ihren Ansprechpartner vor Ort

Kalender
[Previous Month]   [Next Month]
Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03