Kürbisse, die vielfältigen Riesen-Beeren

Kürbisse
Foto: Fotolia

Lassen Sie sich (k)eine Beere aufbinden

Der Kürbis ist für viele eines der beliebtesten Herbstgemüse. Botanisch gesehen zählt er allerdings trotz seiner Größe zu den Beeren. Je nach Sorte können Kürbisse über einen Meter im Durchmesser und mehrere Hundert Kilo schwer werden. Ein 2007 in den USA geerntetes Exemplar wog über 700 Kilo und schaffte es damit ins Guiness Buch der Rekorde. Nicht ganz so groß, dafür aber umso schmackhafter sind die Kürbis-Rezepte, die wir für Sie zusammengestellt haben.

Seit einigen Jahren erfreut sich der Kürbis sowohl in privaten Küchen als auch in der Sternegastronomie steigender Beliebtheit. Und das aus gutem Grund, denn er lässt sich nicht nur auf vielfältige Art zubereiten, sondern enthält auch wichtige Nährstoffe und gesundheitsfördernde Stoffe. So wirken die im Kürbis enthaltenen Carotine als Schutzstoffe der Bildung von Radikalen entegegen. Auch gelten sie als Schutzfaktor gegen Krebs sowie Herz-und Gefäßkrankheiten. Unter den Mineralien sticht beim Kürbis das Kalium hervor, in geringerern Mengen enthält er aber auch Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink sowie die Vitamine E, C und B. Außerdem liefert er wertvolle Ballaststoffe und reichlich sekunddäre Pflanzenstoffe.

Unsere beliebtesten Sorten

Der Hokkaido-Kürbis hat ein Gewicht von ein bis zwei Kilo. Sein Fruchtfleisch hat ein nussiges, an Kastanien erinnerndes Aroma und eine stabile Konsistenz. Auf Grund seiner handlichen Größe eignet er sich besonders zum Füllen, aber auch für Suppen und als Gemüse.

Der Butternut-Kürbis hat ein cremiges Fruchtfleisch und nur sehr wenige Kerne. Sein Aroma ähnelt dem von Avocados. Er kann sowohl roh als auch gedünstet oder gekocht verzehrt werden. Er eignet sich insbesondere für Suppen, Soßen und Aufläufe.

Der kleine, bis 200 bis 500g schwere Mikrowellen-Kürbis hat ein fein cremiges, süßliches Fruchtfleisch. Er eignet sich auf Grund seiner Größe für die schnelle Mikrowellen-Küche.

Worauf bei Kauf und Lagerung zu achten ist

Beim Kauf von Kürbissen sollte man darauf achten, dass nur unverletzte und voll ausgereifte Kürbisse in den Einkaufskorb kommen.  Reife Kürbisse erkennt man an einem leicht hohlen Klang, wenn man an ihnen klopft. Außerdem haben sie einen verholzten Stiel. Fehlt der Stiel, können Fäulnisbakterien eindringen. Ebenso neigen Druckstellen an Kürbissen zur Fäulnis und lassen die Frucht schnell verderben. Beim Transport ist daher darauf zu achten, dass die Kürbisse nirgends anschlagen.

Ganze und unbeschädigte Kürbisse kann man über Monate hinweg lagern, wenn sie richtig ausgereift sind.  Die optimale Lagertemperatur beträgt zehn bis 13 Grad Celsius. Angeschnitten hält sich der Kürbis im Kühlschrank gut verpackt über zwei bis drei Tage. Um den Kürbis einzufrieren, empfiehlt es sich die einzelnen Stücke kurz zu blanchieren. So vorbereitet halten sie sich bis zu vier Monate in der Tiefkühltruhe.

Wie Kürbisse zubereitet werden

Egal ob roh, gekocht, gebraten oder gegrillt, Kürbisse schmecken sowohl süß als auch herzhaft zubereitet. Besonders gut harmoniert der Kürbis als herzhafte Variante mit Ingwer, Chili, Curry, Knoblauch, Zwiebeln und Essig. Süße Kürbisgerichte lassen sich mit Zimt, Süßweinen und Likören sowie mit Äpfeln und Beerenfrüchten zubereiten.

Alle hier behandelten Kürbissorten gibt es natürlich in Ihrem nächsten ZG Raiffeisen Markt.

Kürbiscremesuppe
zum Vergrößern ins Bild klicken
Kübiscremesuppe

1 kg Hokaido-Kürbis, 1-2 kleingehackte Zwiebeln, 2 kleingehackte Zehen Knoblauch, 1,5-2 L Gemüse- oder Hühnerbrühe, 0,5 L Sahne, geschälter, gehackter Ingwer, 2 EL Honig, 1 Lorbeerblatt, etwas Muskat, etwas Curry, 1 Chilischote, Salz, Pfeffer, 50 g Butter, Rapsöl

Zwiebeln und Knoblauch klein hacken und mit dem Ingwer in einem Topf mit etwas Rapsöl anbraten. Den geschälten, entkernten und klein geschnittenen Kürbis dazu geben und mit Brühe aufgießen. Die Gewürze, die klein geschnittene Chilischote und den Honig zugeben. 20-30 Minuten weich kochen, dann mit dem Pürierstab fein mixen. Die Sahne und das Lorbeerblatt zugeben und weitere 5 Minuten sanft köcheln lassen. Das Lorbeerblatt entfernen, die Butter zugeben und nochmals fein pürieren.

 

Kürbisknöpfle
zum Vergrößern ins Bild klicken
Kürbisknöpfle

350 g Kürbiswürfel, 90 g Weizenmehl (Type 405), 50 g Hartweizengries, 3 Eier, Salz, Muskatnuss, Prise Zimt, Chili, 1 Schuß Mineralwasser, 2 EL Rapsöl

Die Kürbiswürfel mit Rapsöl vermengen und in einen Bräter geben. Decke aufsetzen und im auf 200° C vorgeheizten Backofen ca. 30-40 Minuten weich garen.
Wenn die Kürbiswürfel weich sind, diese durch ein feinmaschiges Sieb in eine Schüssel streichen. Abkühlen lassen!
Kürbispüree mit Grieß, Mehl, Eier, Salz, Muskatnuss, Zimm, Chili und etwas Mineralwasser zu einem zähflüssigen Teig schlagen.
Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Mit einem Spätzlehobel den Teig nacheinander zu Spätzle bzw. Knöpfle verarbeiten. Schwimmen die Spätzle an der Oberfläche, diese mit einem Sieblöffel herausnehmen und in kaltem Wasser abschrecken.
Vor dem Servieren die Spätzle mit etwas Butter und Salz in einer Pfanne warmschwenken.

Tipp: Soll es schnell gehen, eignet sich der Mikrowellenkürbis,  dessen Fruchtfleisch wird in der Mikrowelle innerhalb weniger Minuten weich.

(Quelle der Rezepte: E. Braun, schmeck-den-sueden)

Angebote

Unser neuer Prospekt ist da!
Auf die Töpfe, Fertig, Los! Gültig vom 21. bis 27. März 2019

Ratgeber

Echt für die Katz: Unsere neue Broschüre
Alles rund um das beliebteste Haustier der Deutschen

(K)ein dicker Hund: Unsere neue Broschüre
mit allen Themen rund um den besten Freund des Menschen

Rezepte

Das Rezept des Monats

für badische Klassiker. So schmeckt unsere Region! mehr

Extras

Unsere Treuepunkte-Aktion

Für jede Packung Eier aus regionaler Produktion mehr


Legen Sie die Karten auf den Tisch...

...und holen sich Ihren aktuellen Monats- Bonus für Volksbank-Kunden mehr

Kontakt

Sie haben eine Frage oder möchten be- stellen? Schreiben Sie uns direkt oder finden Sie hier Ihren Ansprechpartner vor Ort

Kalender
[Previous Month]   [Next Month]
März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
26
27
28
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31