Markt Mitarbeiterin im Pflanzen Bereich

Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d)

im Bereich Märkte

Du bist in der Natur zu Hause, liebst Pflanzen und Tiere und kannst Stunden im Garten verbringen? Dann ist eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel bei unseren ZG Raiffeisen Märkten genau das Richtige für dich. Hier erlebst du die Kunden jeden Tag hautnah. Du berätst sie, damit sie das richtige Produkt für ihren Bedarf finden, und erwirbst dafür das erforderliche Fachwissen in allen Sortimentsbereichen des täglichen Bedarfs wie Pflanzen, Lebensmittel, Wein, Tiernahrung oder Textilien.

Doch das Kundengespräch ist nur die Krönung deiner Arbeit. Diese beginnt mit der Warenpräsentation in den Regalen, die du zu pflegen und bestücken lernst, und endet an der Kasse. Zuvor müssen all diese Waren auch bestellt, angenommen, gelagert und im Warenwirtschaftssystem SAP verbucht werden. Den Bestand kontrollierst du regelmäßig bei Inventuren. Während deiner Ausbildung bekommst du in der Regel auch die Chance, bereits Verantwortung für deinen eigenen Sortimentsbereich zu übernehmen.

Deine Ausbildung auf einen Blick

  • Dauer: 3 Jahre
  • Vergütung: 1. Jahr 1.070 Euro; 2. Jahr 1.123 Euro; 3. Jahr 1.180 Euro
  • Ort: Niederlassung und Berufsschule in deiner Nähe
  • Ablauf: Schule und Praxis im Betrieb wechseln sich je nach Niederlassung blockweise oder an einzelnen Tagen in der Woche ab.
  • Schulische Schwerpunkte: Einzelhandelsprozesse, Kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Kundenorientiertes Verkaufen

Voraussetzungen

Bei uns kannst du viel lernen, wenn du ein paar Voraussetzungen erfüllst. Dazu zählen:

  • ein guter Realschulabschluss oder ein sehr guter Hauptschulabschluss
  • Interesse an kaufmännischen Themen und ein gutes Zahlenverständnis
  • Freude am Kontakt mit Kunden
  • Spaß an der Arbeit im Team
  • Zuverlässigkeit und Lernbereitschaft
  • Einsatzbereitschaft und Engagement

Du denkst schon weiter?

Wenn du engagiert und motiviert bist, warten auf dich nach der Ausbildung viele Möglichkeiten und Perspektiven im Unternehmen. Zum Beispiel eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt, die Teilnahme am Nachwuchsförderprogramm, eine Tätigkeit als Ausbilder oder sogar als Niederlassungsleiter.