Duales Studium Agrarhandel

Jasmin, Dennis, Martina und Anna vor ihrer Alma Mater (Foto: ZG Raiffeisen)

Teile und lerne

Erstmals bietet die ZG Raiffeisen jungen Nachwuchskräften auch ein duales Studium an. Mit dem neuen Studiengang Branchenhandel Agrar an der DHBW Mosbach suchen Hochschule, Unternehmen und Studenten neue Horizonte für das Agrargeschäft der Zukunft. Mit dem Campus in Mosbach betraten daher die ersten vier Studenten und mit ihnen auch die ZG Raiffeisen im Oktober 2012 Neuland im Ausbildungswesen.

Wenn Martina, Jasmin, Anna und Dennis erst ihren Bachelor-Abschluss in der Tasche haben, werden ihnen „viele Türen offenstehen“, davon sind alle vier überzeugt. Dank guter Noten und landwirtschaftlichem Hintergrund waren alle vier gefragte Bewerber und konnten ihren Ausbildungsplatz praktisch frei wählen. Doch die freie Wahl erwies sich als die sprichwörtliche Qual. Bisher gab es im Agrarbereich kaum Alternativen zu einer regulären Ausbildung oder einem klassischen Studium der Agrarwissenschaften.

Lieber persönlich

Alle vier haben sich für die ZG Raiffeisen entschieden – weil ihnen die persönliche Ansprache der Bewerber dort gefällt, sagen sie. Und wegen des neuen Studiengangs Agrarhandel, der von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach in Zusammenarbeit mit der ZG Raiffeisen eG entwickelt wurde. Das Neue daran ist die Mischung darin: 60 Prozent Betriebswirtschaft, 20 Prozent Marketing mit Schwerpunkt Agrarhandel und noch einmal 20 Prozent agrarwissenschaftliche Inhalte stehen auf dem Lehrplan.

Hochschule und Unternehmen wollen damit rechtzeitig die Weichen stellen, um bei den Führungskräften von morgen die richtige Balance zwischen all diesen Fähigkeiten hinzubekommen. Denn den reinen Agrarwissenschaftlern fehle bei allem Fachwissen häufig das kaufmännische Denken und Handeln in der Ausbildung. Außerdem hat der Kampf um die besten Köpfe längst begonnen. „Bei unseren Bewerbern gibt es heute eine ganz klare Nachfrage nach Angeboten für duale Studiengänge“, sagt Peter Westhauser, Ausbildungskoordinator beim Geschäftsbereich Pflanzliche Produktion. „Wenn wir diese ambitionierten Nachwuchskräfte im Unternehmen halten wollen, müssen wir ihnen auch etwas bieten.“

Auf die richtige Balance der Fähigkeiten kommt es an

Der erste Eindruck der Vier vom Campus in Mosbach ist überaus positiv,
man fühle sich überall „an die Hand genommen“. Doch gibt es bei neuen Studienangeboten immer auch praktische Dinge, an die zu denken ist. 
Damit die Studenten einen möglichst guten Überblick über die
ZG Raiffeisen bekommen, werden sie während der Praxisphasen an verschiedenen Standorten eingesetzt. Der Preis für diese vielfältigen Einblicke in das Unternehmen sind häufige Wohnungswechsel.

Westhauser hat für diese Sorgen absolutes Verständnis. Immerhin sei ein neuer Studiengang auch und gerade für die Absolventen immer ein Schritt ins Ungewisse. Doch er glaubt an das Konzept. „Ich finde es einfach wichtig, dass wir neue Wege gehen und auch mal etwas anderes ausprobieren“, meint er. Absolventen und Unternehmen gleichermaßen können dabei noch viel Neues teilen und lernen.

Ausbildung

Worauf wartest Du noch? Mach Deine Ausbildung bei uns!

Wähle zwischen vier Ausbildungsberufen mehr

Ansprechpartner

Marcel Haas
Verantwortlich für
Aus- und Weiterbildung
Tel.: 0721-352 1821
E-Mail

Als Azubi bei der ZG

Wie wir bei der ZG Raiffeisen anfingen

Empfang und Begrüßung unserer Auszubildenden mehr

Wir über uns

Die ZG Raiffeisen auf einen Blick

Wer wir sind und was wir machen mehr

Meilensteine

Die ZG Raiffeisen-Zeitmaschine

Reisen Sie durch 100 Jahre Unternehmens- geschichte mit unserem Online-Zeitstrahl mehr

Standortfinder
Standortfinder Thumbnail

Ihre Niederlassung in Ihrer Nähe

Hier finden Sie Ihren ZG Raiffeisen-Partner in Ihrer Nähe. mehr

Kalender
[Previous Month]   [Next Month]
Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
26
27
28
29
30
31
01
02
03