DLG-Feldtage 2016

Wurde bald zum Kult auf der Messe: Der "Badenkrone"-Hut zur gleichnamigen Dinkelsorte (Fotos: ZG Raiffeisen)
Wurde bald zum Kult auf der Messe: Der "Badenkrone"-Hut zur gleichnamigen Dinkelsorte (Fotos: ZG Raiffeisen)
Wurde bald zum Kult auf der Messe: Der "Badenkrone"-Hut zur gleichnamigen Dinkelsorte (Fotos: ZG Raiffeisen)
Wurde bald zum Kult auf der Messe: Der "Badenkrone"-Hut zur gleichnamigen Dinkelsorte (Fotos: ZG Raiffeisen)
Wurde bald zum Kult auf der Messe: Der "Badenkrone"-Hut zur gleichnamigen Dinkelsorte (Fotos: ZG Raiffeisen)
Wurde bald zum Kult auf der Messe: Der "Badenkrone"-Hut zur gleichnamigen Dinkelsorte (Fotos: ZG Raiffeisen)

DLG-Feldtage 2016: Das setzte Manchem die Krone auf

Wenn die DLG-Feldtage in den Süden kommen, ist das ein Muss für Badens Hauptgenossenschaft. Bisher fand die wichtigste Pflanzenbaumesse Europas meist in entfernteren Gefilden Deutschlands statt. Die ZG Raiffeisen setzte bei ihrem Messedebüt neben Trichogramma und Multikopter ganz auf ihre Nischenkompetenz bei einer lange fast vergessenen Kulturart: Dinkel.

Wer das gemeinsame Messezelt von Hauptsaaten GmbH und ZG Raiffeisen erreichen wollte, brauchte gleich mehrere Voraussetzungen: Einen Parkplatz, an dem die Fahrzeuge nicht im aufgeweichten Boden steckenbleiben konnten, und vor allem das passende Schuhwerk. Ohne Gummistiefel kam man nicht weit. Der Dauerregen der vergangenen Wochen hatte das Messegelände in eine glitschige, schmatzende Schlammwüste verwandelt.

Alle Fotos von den DLG-Feldtagen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Dinkel ist unsere Leidenschaft

Saatgut - Beratung - Vermarktung Heute führt die ZG Raiffeisen vier Dinkelsorten im Vertrieb: Neben den beiden „Urdinkelsorten“ Schwabenkorn und Bauländer Spelz ergänzen die beiden Neuzüchtungen Badenstern und Badenkrone das Sortenspektrum. Mehr

Dennoch war der Andrang am Messestand überwältigend. Teilweise kam das Messepersonal kaum mit der Bedienung und Beratung der Gäste nach. Schon am ersten Tag kamen rund 1.200 Besucher in das gemeinsame Messezelt von ZG Raiffeisen und der Züchtervertriebsstelle Hauptsaaten für die Rheinprovinz GmbH, einem Tochterunternehmen der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) aus Köln. Die beiden Hauptgenossenschaften aus Karlsruhe und Köln verbindet seit einigen Jahren eine erfolgreiche Zusammenarbeit in verschiedenen Geschäftsfeldern.

Matsch von unten, Regen von oben

Die gute Stimmung lag nicht zuletzt an der grandiosen Teamleistung der Mitarbeiter, meinte Projektleiter Dr. Wilfried Wägner im Anschluss. "Alle haben trotz widriger Bedingungen gemeinsam angepackt und waren entschlossen, sich von Matsch und Regen nicht die Stimmung und die Messe verderben zu lassen. Das kam bei unseren Besuchern extrem gut an. Man hat richtig gemerkt, wie der Funke überspringt."

Es sei schon erstaunlich, wieviel Aufwand und wieviel Geld manche Firmen in ihren Messeauftritt steckten, meinte auch Hansjörg Knoll, Geschäftsbereichsleiter Pflanzliche Produktion der ZG Raiffeisen. Dennoch beklagten sich viele Aussteller, dass sie nicht die gewünschte Resonanz bekämen. "Bei uns am Stand konnte man sehen, dass man auch mit einfachen Mitteln und guten Ideen etwas erreichen kann", meinte Knoll.

Vor allem die vielen originellen Marketingartikel für Standbesucher seien sehr gut angekommen und hätten bald sogar optisch das Messebild eprägt, wie etwa die "Badenkrone"-Hüte. "Unser Ziel war es, die ZG Raiffeisen als Partner der badischen Landwirte in den Köpfen der Menschen zu verankern. Nicht nur bei den Landwirten übrigens, sondern auch bei unseren Mitarbeitern. Wie man sieht, ist uns das ganz gut gelungen", sagte Knoll.

Eine Krone für die "Badenkrone"

Nach Schätzungen der Mitarbeiter haben an den drei Tagen an die 3.000 von insgesamt 22.000 Messebesuchern den Stand besucht. Bald leuchteten überall auf dem Messegelände wie bunte Glühwürmchen die grasgrünen Sommerhüte mit dem Aufdruck "Badenkrone", die am ZG Raiffeisen-Stand an die Messebesucher verteilt wurden. "Heute werden Sie gekrönt", wurde zum geflügelten Wort am Messestand. Wer mochte, konnte mit Dinkelbier am Tresen auch "in der Krone" nachlegen. Wie vielseitig Pflanzendünger sein kann, zeigte die Handcreme-Probe des Blattdüngerherstellers Agrocean mit Extrakten der Braunalge. Weg wie warme Semmeln im Wortsinne gingen auch die "Sauren Zipfel", eine fränkische Wurstspezialität, serviert - natürlich - im Dinkel-Weck.

Dinkel auf die Hand

Ob in Bio-Produkten, als Mehl oder Zutat im Nationalgetränk der Deutschen, dem Bier - Dinkel liegt seit einigen Jahren als gesundes Lebensmittel wieder voll im Trend. Entsprechend stieg in den vergangenen Jahren auch die Nachfrage nach neuen, ertragsstarken Sortenzüchtungen. Die ZG Raiffeisen ist nicht nur Sortenschutzinhaberin für zwei Urdinkel-Sorten, die vor allem für den ökologischen Anbau und die Grünkernproduktion interessant sind. Sie hat seitdem mit modernen Sorten nachgelegt, die ursprünglich von der Landessaatzuchtanstalt in Stuttgart-Hohenheim gezüchtet wurden, und diese dann zur Sortenzulassung geführt.

Auf dem kleinen, aber feinen Dinkelmarkt können sich die Karlsruher damit absolut sehen lassen. "Immerhin führen wir mit der 'Badenkrone' die Sorte, die seit vier Jahren bei den Landessortenversuchen am ertragsstärksten abschneidet", sagt Swen Nicola, Produktionsmanager und Pflanzenbauexperte der ZG Raiffeisen. Er hat die Bepflanzung des Messestandes mitkonzipiert und angelegt.

Gerade recht kamen für Wägner und Kollegen die DLG-Feldtage vor allem zur Markteinführung der neuesten Dinkel-Sorte "Badensonne", die die Badener Saatgutexperten an ihren Vertriebspartner Hauptsaaten abgegeben haben. Sie hat erst in diesem Frühjahr vom Bundessortenamt die Zulassung erhalten und soll die Standfestigkeit und die Ertragsstärke der bewährten Sorten wie "Badenkrone" oder "Badenstern" verbinden, die weiterhin von der ZG Raiffeisen vertrieben werden. Zur Feier des Tages ließen es sich die Vorstandsmitglieder Dr. Ewald Glaser (ZG Raiffeisen) und Dr. Nicolai von Roenne (RWZ Köln) nicht nehmen, am Eröffnungstag höchstpersönlich den Messestand zu besuchen.

Eine vielversprechende Kultur

In der Dinkelregion Baden haben die Agrar-Niederlassungen der ZG Raiffeisen rund 22.000 Tonnen Dinkel im vergangenen Jahr erfasst, das sind gut 10 Prozent der gesamten Erntemenge in Süddeutschland. Vor zwei Jahren kletterte der Dinkelpreis auf einem historischen Höchststand, was viele Landwirte veranlasste, in den Dinkelanbau einzusteigen. Momentan leidet der Markt an einem Überangebot, der auf die Preise drückt. Daher scheuen heute viele Landwirte den Aufwand und das Preisrisiko beim Dinkel und bleiben lieber beim Weizen.

Zu Unrecht, meint Franz Utz, Geschäftsbereichsleiter Vermarktung bei der ZG Raiffeisen. "Dinkel hat das gleiche Ertragspotenzial wie Weizen, aber beim Preis ist deutlich mehr drin", sagt Utz. "Es stimmt, der Markt hat eine Preisodyssee hinter sich. Das Nachsehen hatten viele, die ohne Anbauvertrag auf Dinkel umgestiegen sind. Bei Kulturen für so wertige Produkte ist mein Preisrisiko natürlich höher, wenn ich meinen Abnehmer nicht schon unter Vertrag habe."

Wer dies wollte, konnte für die Preisabsicherung beim Dinkelanbau die exklusiven Vermarktungsmodelle der ZG Raiffeisen für Mitglieder auf Basis des Weizenpreises nutzen. "Damit sind unsere Mitglieder von den größeren Preiseinbrüchen beim Dinkel verschont geblieben", konnte Utz berichten.

Zu den Themen Dinkel, Agrocéan sowie Multikopter und Trichogramma berät Sie gern Ihre nächste ZG Raiffeisen Agrar-Niederlassung.

Impressionen von den DLG-Feldtagen 2016
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aktuelles

Geschäftsbericht für 2018

Jahresabschluss und Lagebericht für das Geschäftsjahr 2018 mehr


Digitalisierung für Landwirte

Wir beraten Sie auf dem Weg vom analogen zum digitalen Betrieb mehr


Starwalls: Da wackelt bei uns die Wand

Hier bringt der Stein die fertige Mauer gleich mit mehr

Dokumente

Sicherheits- datenblätter

Link zur Datenbank mit allen gehandelten Gefahrenstoffen auf einen Blick mehr

Kontakt
Ausbildung und Jobs

Wir säen Zukunft

Ausbildung und Stellenangebote bei der ZG Raiffeisen mehr

Vermarktung

Matif Euronext Kurse

Kurse für Weizen, Raps und Mais mit 15 Minuten Verzögerung mehr

Qualitätssicherung

Unser Qualitäts- management

Alle Zertifikate und Gütesiegel finden Sie hier mehr

Standortfinder
Standortfinder Thumbnail

Ihre Niederlassung in Ihrer Nähe

Hier finden Sie Ihren ZG Raiffeisen-Partner in Ihrer Nähe. mehr

Mitgliedschaft

Mitglied werden

Als Landwirt können auch Sie jederzeit durch Zeichnung von Anteilen beitreten mehr

Wir über uns

Die ZG Raiffeisen auf einen Blick

Wer wir sind und was wir machen mehr

Meilensteine

Die ZG Raiffeisen-Zeitmaschine

Reisen Sie durch 100 Jahre Unternehmens- geschichte mit unserem Online-Zeitstrahl mehr

Mediathek

Pressebereich

Journalisten klicken bitte hier mehr

Termine
[Previous Month]   [Next Month]
Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
24
25
26
28
29
30
31
01
02
03
04