„Besten-Ehrung“: Auszubildende des Prüfungsjahrganges 2018 vom Vorstand ausgezeichnet

22.02.2019
Von: Jens Kreutzfeldt

Sechs vielversprechende Nachwuchstalente, die ihre Ausbildung bei der ZG Raiffeisen im Vorjahr mit Bestnoten abgeschlossen haben, wurden am 21. Februar 2019 vom Vorstand für außergewöhnliche Leistungen geehrt.


Die besten Absolventen des Prüfungsjahrganges 2018 mit Vorständen und Personalentwickler Marcel Haas (Foto: Ralf Peter für ZG Raiffeisen)

Die besten Absolventen des Prüfungsjahrganges 2018 mit Vorständen und Personalentwickler Marcel Haas (Foto: Ralf Peter für ZG Raiffeisen)

Vorstandsvorsitzender Dr. Ewald Glaser und Vorstand Lukas Roßhart ließen es sich wie üblich nicht nehmen, die Urkunden persönlich zu überreichen. Die Auszeichnung ist Ausdruck der Wertschätzung des Unternehmens für „außergewöhnliches Engagement, Zielstrebigkeit und herausragende Leistungen in der Ausbildungszeit“.

Bei der „Besten-Ehrung“ werden für jeden Ausbildungsberuf im Unternehmen jeweils die drei Absolventen ausgezeichnet, die ihre Abschlussprüfung an der jeweiligen Kammer mit der höchsten Punktzahl bestanden haben. Am besten abgeschnitten hatten diesmal drei Groß- und Außenhandelskaufleute sowie drei Land- und Baumaschinenmechaniker an den Standorten Achern, Haltingen, Karlsruhe, Münsingen, Rastatt und Schutterzell.

Als zusätzliche Anerkennung erhielten die Geehrten dazu jeweils eine Flasche Wein und Buch-Gutscheine. Traditionell lud der Vorstand die Jahrgangsbesten im Anschluss an die Verleihung zum gemeinsamen Mittagessen im „Bistro Alte Post“ ein, wo sich die Runde ins persönliche Gespräch vertiefte.

zurück