Der Vorstand der ZG Raiffeisen

Der Vorstand der ZG Raiffeisen besteht aus zwei Mitgliedern: Lukas Roßhart und Dr. Holger Löbbert tragen die Verantwortung für die Geschäfte der Unternehmensgruppe. Dem Vorstand können gemäß Genossenschaftsgesetz nur Mitglieder angehören. Damit sind sie zugleich Manager und wie alle anderen Mitglieder Teilhaber unter Gleichen.

Lukas Roßhart

Lukas Roßhart absolvierte bereits seine Ausbildung bei der ZG Raiffeisen. Der Diplom-Betriebswirt betreute über mehrere Jahre hinweg den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, bevor er 2001 die Leitung des Geschäftsbereichs Märkte übernahm. Roßhart ist zudem Präsident der internationalen Einkaufsgesellschaft Intercoop House & Garden Cooperative mit Sitz im schweizerischen Biel und Geschäftsführer der französischen Filialen der ZG Raiffeisen, Trèfle Vert. Dem Vorstand der ZG Raiffeisen gehört er seit Oktober 2016 an.

Dr. Holger Löbbert

Dr. Holger Löbbert studierte Volkswirtschaft in Münster und schloss seine Universitätszeit im Jahr 2006 mit einer Promotion ab. Nach sechsjähriger Tätigkeit in der Unternehmensberatung wechselte er 2013 zur BayWa AG, wo er als Geschäftsführer der BayWa Agrarhandel GmbH in Nienburg/Weser tätig war. Dr. Holger Löbbert gehört seit Juli 2019 dem Vorstand der ZG Raiffeisen an.

Der Aufsichtsrat

Die Mitglieder des Aufsichtsrats werden auf sechs Jahre gewählt, zwei Drittel von ihnen von der Mitgliederversammlung der ZG Raiffeisen, ein Drittel von den Arbeitnehmern. Mindestens die Hälfte der Amtsträger muss selbst in Vorständen oder Aufsichtsräten von Mitgliedsgenossenschaften aktiv sein.

Der Aufsichtsrat der ZG Raiffeisen setzt sich aus zwölf Personen zusammen, derzeit drei Frauen und neun Männer. Vorsitzender ist Thomas Geier, Vorstandssprecher Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim eG.

Auf dem Bild (von links): Heiko Marterer, Wilfried Wägner, Udo Schlachter, Bernhard Bolkart, Friedhilde Müller, Thomas Geier (Vorsitzender), Doris Matt (stellvertretende Vorsitzende), Verena Burkard, Clemens Fritz und Raimund Haser. Es fehlen Werner Kunz und Franz Kraupe.

Mitglieder des Aufsichtsrates

Name Ort Funktion und Beruf
Thomas Geier Walldürn-Hornbach Vorsitzender des Aufsichtsrats (seit dem 28. Juli 2021)
Stellvertretender Vorstandssprecher Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim eG
Doris Matt

Mühlhausen-Ehingen

Stellevertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats
Arbeitnehmervertreterin
Kaufmännische Angestellte
Bernhard Bolkart Schonach Landwirt u. Groß- u. Außenhandelskaufmann Kraichgau
1. Vizepräsident BLHV, Kreisverbandsvorsitzender BLHV, Villingen
Christina Burkard Wutöschingen Aufsichtsratsmitglied
Landwirtin
Clemens Fritz Offenburg Aufsichtsratsmitglied
Vorstand Volksbank in der Ortenau eG
Raimund Haser MdL Kißlegg Aufsichtsratsmitglied
Dipl. Betriebswirt (BA)
Franz Kraupe Bütthard Aufsichtsratsmitglied
Vorstandsvorsitzender Raiffeisenbank Bütthard-Gaukönigshofen
Werner Kunz Ubstadt-Weiher Aufsichtsratsmitglied
Landwirtschaftsmeister
Vorsitzender des Kreisbauernverbandes
Heiko Marterer Kronau Arbeitnehmervertreter
Kaufmännischer Angestellter
Friedhilde Müller Bühlertal Arbeitnehmervertreterin
Kaufmännische Angestellte
Udo Schlachter Wertheim/Dörlesberg Aufsichtsratsmitglied
Landwirtschaftsmeister
Ortsvorsteher
Dr. Wilfried Wägner Mühlacker Arbeitnehmervertreter
Kaufmännischer Angestellter

Der Beirat

Name Ort Funktion und Beruf
Thomas Geier Walldürn-Hornbach Vorsitzender des Beirats
Stellvertretender Vorstandssprecher Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim eG
Eckard Boxheimer Heidelberg Landwirt
Klaus Dorner Lahr-Kippenheimweiler Landwirtschaftsmeister
Christian Fix Rust Vorstandsmitglied Volksbank Lahr eG i.R.
Heinrich Hack Dossenheim-Schwabenheimer Hof Agraringenieur
Rosa Karcher Achern-Oberachern Präsidentin der LandFrauen Südbaden
Thomas König Willstätt Landwirtschaftsmeister
Dr. Ulrich Kraft Bretten Geschäftsführer des Verbands für Landwirtschaftliche Fachbildung Karlsruhe und Regierungsbezirk Karlsruhe
Abteilungspräsident Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen am RP Karlsruhe
Karl-Heinz Mayer Owingen Landwirtschaftsmeister
Franz-Josef Müller Oberkirch-Zusenhofen Präsident des Landesverbandes für Erwerbsobstbau Baden-Württemberg
Markus Schmutz Adelsheim Landwirt
Michael Strub Ehrenkirchen Landwirtschaftsmeister

 

„Vertrauen ist das höchste Gut“: Der Corporate Governance Codex der ZG Raiffeisen

Wie wird eine Genossenschaft optimal geführt und wer überwacht dies? Aufsichtsrat und Vorstand der ZG Raiffeisen
orientieren sich konsequent am sogenannten Corporate Governance Kodex (CGK) für Genossenschaften. Auf Basis der Vorgaben des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbands (DGRV) enthält er neben wesentlichen gesetzlichen
Vorschriften auch international und national anerkannte Standards guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung.

„Der Corporate Governance Kodex ist nicht einfach nur ein Leitfaden auf dem Papier. Seine Inhalte begleiten unser Denken, unsere Entscheidungen und unser Handeln für die ZG Raiffeisen-Gruppe“, so Vorstand und Aufsichtsrat. Ein zentrales Thema ist die Wahrung der Rechte der Mitglieder. Detailliert beschrieben werden in diesem Zusammenhang beispielsweise die Regularien der Generalversammlung.

Durch die genaue Definition von Aufgaben und Pflichten der Unternehmensführung sowie der Überwachungsgremien soll sichergestellt werden, dass alle erforderlichen Rahmenbedingungen für eine rechtmäßige und erfolgreiche Steuerung
der ZG Raiffeisen im Sinne der Mitglieder gesetzt sind.

Wie wichtig der CGK für die Mitglieder von Aufsichtsrat und Vorstand sind, zeigt, dass die Inhalte aktuellen Entwicklungen angepasst werden. So ist in der neu überarbeiteten Fassung dokumentiert, dass die Generalversammlung auch auf elektronischem Weg durchgeführt werden kann. Dies war vor der Corona-Pandemie nicht der Fall.

Aufgenommen wurden außerdem Passagen, die die Unabhängigkeit des Aufsichtsrats gegenüber dem Vorstand noch weiter stärken: Ehemalige Vorstandsmitglieder sollen dem Überwachungsgremium nicht angehören, um auf diese Weise eine klare Trennung beider Mandate sicherzustellen. „Das Vertrauen der Mitglieder in ihre Genossenschaft ist das höchste Gut und zugleich die Basis für den gemeinsamen Erfolg“, so Aufsichtsrat und Vorstände.

Den Corporate Governance Kodex der ZG Raiffeisen können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.