Unser Selbstverständnis

Die ZG Raiffeisen hat sich von der reinen Genossenschaft zu einem modernen Handels- und Dienstleistungsunternehmen entwickelt. Unverändert gültig geblieben ist für uns jedoch der genossenschaftliche Grundgedanke. Das "Wir" steht bei uns im Vordergrund.

Daher bildet ein profitables und nachhaltiges Wachstum eine der drei Säulen unserer Selbstverständnisses.  Der familiäre Zusammenhalt kennzeichnet unser Selbstverständnis als Arbeitgeber. Säule drei ist unsere Postionierung des vertrauenswürdigen und sympathischen Partners, der sich für Kunden und die Region stark macht.

Ziele aus der Unternehmensstrategie ZG 2030

Wir wirtschaften und investieren umsichtig, um die Stabilität der Unternehmensgruppe im Sinne unserer Mitglieder zu sichern. Unser Ziel sind nicht kurzfristige Gewinne und Erfolge, sondern nachhaltig wirksame Prozesse und Projekte, damit die ZG Raiffeisen auch in Zukunft erfolgreich bleibt. Was wir erwirtschaften, fließt in Reinvestitionen und über Dividende und Warenrückvergütung an unsere Mitglieder

Gemeinsam stärker sein: Als genossenschaftliches Unternehmen messen wir diesem Gedanken grundlegende Bedeutung bei. Zur Entstehungszeit der Genossenschaftsform gaben menschlich-existenzielle Bedrohungen wie Hungersnöte den Ausschlag dafür, Kräfte zu bündeln. Heute sind die Herausforderungen internationaler Märkte mit Effekten wie hohem Preisdruck oder die Entwicklungen hin zu immer größeren Unternehmen auf Lieferanten- oder Kundenseite gute Gründe dafür, Kräfte zu bündeln.

Die ZG Raiffeisen hat sich in den vergangenen Jahren gezielt im genossenschaftlichen Umfeld Partner für gemeinsame Aktivitäten gesucht. Daraus entstanden sind mehrere größere und kleinere Kooperationen, darunter folgende Joint Venture, die inzwischen erfolgreich am Markt aktiv sind:

  • LahrLogistics: Gemeinsam mit der Schweizer Genossenschaft fenaco legte die ZG raiffeisen im Jahr 2015 den Grundstein für ein europaweit agierendes Logistikzentrum für Produkte im Haus- und Gartenbereich.
  • HGD Haus und Garten Deutschland Handelskooperation: Die Einkaufs- und Dienstleistungsgemeinschaft, die im Jahr 2018 an den Start ging, betreut insgesamt 1000 genossenschaftliche Märkte in ganz Süddeutschland.
  • ECU - Europe Crop  Uniteds: Das Joint Venture mit der französischen Genossenschaft CAC - Coopérative Agricole de Céréales (Colmar) vermarktet seit 2019 erfolgreich die Ernten der badischen und elsässischen Landwirte.

 

Das "Wir" zählt. Wir leben bei der ZG Raiffeisen die Idee des familiären Zusammenhalts und begegnen uns auch über Hierarchien und Bereiche hinweg auf Augenhöhe und mit Wertschätzung.

Wir bilden gerne aus und möchten mit unserem Nachwuchs weiterarbeiten. Nicht nur vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels haben wir deshalb unsere Aktivitäten in den vergangenen Jahren forciert und unser Auswahlverfahren stark weiterentwickelt. Der Erfolg gibt uns Recht: Die Übernahmequote unserer Auszubildenden in ein Angestelltenverhältnis liegt konstant bei mehr als 80 Prozent.

Die fachliche und persönliche Entwicklung aller Menschen im Unternehmen ist uns wichtig. Ein jährlich neu aufgelegter umfassender Seminarkatalog bündelt Schulungen für alle Mitarbeitergruppen. Individuelle Weiterentwicklungsmaßnahmen über dieses Angebot hinaus werden zwischen Mitarbeitern und Führungskräften bei Bedarf diskutiert. Für junge Menschen, die weiterkommen möchten, haben wir mehrere unternehmenseigene Konzepte aufgelegt, darunter Programme für die Führungskräfteentwicklung und die Nachwuchsförderung.

Wir verbinden Traditionsbewusstsein mit Zukunftsorientierung. UnsereUnternehmensgeschichte nehmen wir als Ansporn für einen mutigen Veränderungsprozess,  Stabilität und Verlässlichkeit als Sprungbrett für  innovative, moderne Ideen. Die ZG Raiffeisen Landwirtschaft 4.0 Digital GmbH ist die Antwort unserer Unternehmensgruppe auf die rasanten Entwicklungen im Smart-Farming-Bereich. Nach der Gründung im Jahr 2017 bietet das kleine Tochterunternehmen eine Reihe von Dienstleistungen für Landwirte an und ist Partner für Versuchs- und Entwicklungsprojekte. 

 

 

Wir bieten unseren Kunden mehr als Produkte und Dienstleistungen mit Qualität: Wir  geben ihnen das Gefühl, bei uns gut aufgehoben zu sein, weil wir gerne beraten.

Als regionales Unternehmen fühlen wir uns Lieferanten und Partnern aus der Region unmittelbar verbunden und nehmen unsere Verantwortung für eine stabile wirtschaftliche Struktur in Baden-Württemberg wahr.

Als agrargenossenschaftliches Unternehmen begleiten wir unsere Landwirte durch den Strukturwandel und sehen uns als Bindeglied zwischen Landwirtschaft und Verbrauchern.